ADAM AUS MALI

Ausbildung zum Koch bei der Barner Partyservice GmbH

Essen ist fertig!



Adam trat im Januar 2018 in unser Projekt ein. Zu diesem Zeitpunkt war er seit 3 Jahren in Deutschland und hatte schon das Sprachniveau B 2 erreicht, einen Lehrgang als Sicherheitsfachmann absolviert und erste Arbeitserfahrungen erworben.

Seine Bleibeperspektive in Deutschland war unsicher, er kam aus Mali und hatte nur eine Duldung. Mit einem Ausbildungsplatz hätte er sich durch die sogenannte „3+2 Regelung“ eine Ausbildungsduldung für 3 Jahre mit anschließendem 2jährigem Aufenthalt zur Erwerbstätigkeit sichern können.

Sein Berufswunsch war Koch, Konditor oder Ausbaufacharbeiter. Bewerbungen waren schnell geschrieben und die ersten Einladungen zu Vorstellungsgesprächen folgten, denn Köche werden dringend gesucht. 

Die Barner Partyservice GmbH bot Adam eine Einstiegsqualifizierung ab 01.03.2018 an. Er nahm das Angebot an und bereitete sich damit auf seine Ausbildung vor. Zum 01.09.2018 begann er die Berufsausbildung zum Koch.

Er ist ein ergeiziger, fleißiger und zuverlässiger Azubi, loben seine Chefs. Es gibt keine Probleme, auch in der Berufsschule nicht. Die Ausbildung ist genau das richtige für ihn, er hat Spaß am Kochen und Zubereiten von Platten und Gerichten. Seine Französichkenntnisse sind ein Vorteil, da viele Begriffe und Vorgänge in der Küche aus dem Französichen kommen.

Was sind seine Ziele? Zunächst ein guter Abschluss der Ausbildung im  Sommer 2021. Und danach? Natürlich eine Karriere als Sternekoch in Deutschland und der Welt!

 

Das Projekt „Jobbrücke PLUS“ wird im Rahmen der ESF-Integrationsrichtlinie Bund im Handlungsschwerpunkt „Integration von Asylbewerber/-innen und Flüchtlingen (IvAF)“ durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfonds gefördert.

©2020 Jobbrücke PLUS