MOHAMED AUS SYRIEN

Mitarbeiter bei Veits Backparadies

TP2_Mohamed.jpg

Bevor Mohamed Ezzo Eddin aus seiner Heimat Syrien aufgrund von Krieg und Vertreibung fliehen musste, absolvierte er eine Ausbildung zum medizinisch-technischen Laborassistenten. Am 11. März 2015 kam er in Deutschland an. Kurze Zeit später nahmen wir ihn in unser Projekt Jobbrücke PLUS auf.

Er durchlief zunächst einen Integrationskurs und erreichte anschließend das B2-Sprachniveau. Wir beantragten außerdem die Anerkennung seines Berufsabschlusses, leider erhielt er diese nur teilweise. Für eine volle Gleichstellung hätte Mohamed Anpassungslehrgänge absolvieren oder eine neue Ausbildung beginnen müssen. Da seine Eltern in Syrien jedoch krank sind und er finanzielle Hilfe leisten musste, brachen wir diesen Weg zunächst ab. Mohamed wollte Geld für seine Familie verdienen. Einige Zeit später fanden wir bei der Bäckerei Veits Backparadies jedoch einen sehr verständnisvollen Arbeitgeber, welcher ihn einstellte.

Trotz kleiner Sprachprobleme in der Anlernphase kommt Mohamed gut zurecht und auch das frühe Aufstehen bereitet ihm keine Schwierigkeiten. Der Arbeitgeber ist sehr zufrieden. Sobald sich die familiäre Situation von Mohamed verbessert, werden wir gemeinsam weiter an seinen Berufswunsch arbeiten.


Wir wünschen ihm alles Gute.